Repair Cafe Niederaula

Ich möchte über anstehende Reparaturtermine dieser Initiative per E-Mail informiert werden.


Repair Cafe NiederaulaRepair Cafe Niederaula
Bahnhofstraße 34, 36272 Niederaula
Deutschland

E-Mail: [javascript protected email address]
Website: https://www.fox69.de/repaircafe/
Facebook: https://www.facebook.com/DARC.OV.F69/
TrägerIn dieser Initiative: DARC OV F69

Rechtlich vertreten durch: Michael Manns Am Hessenberg 6 36282 Hauneck repaircafe@fox69.de
ANSPRECHPERSON
Michael

Weitere Informationen zur Initiative


Weitere Infos unter: http://www.fox69.de/repaircafe/

Repair Café in Niederaula

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? Oder mit einem Pullove…

Weiterlesen

Weitere Infos unter: http://www.fox69.de/repaircafe/

Repair Café in Niederaula

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? Oder mit einem Pullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Denkste! Die Funkamateure vom Ortsverband F69 des Deutschen Amateur Radio Club (DARC) e.V. organisieren regelmäßig ein Repair Café in Niederaula.

In der Bahnhofstraße 34 in Niederaula (Altes Rathaus) dreht sich alles ums Reparieren. Normalerweise zwischen 10 und 13 Uhr stehen verschiedene ehrenamtliche Reparateure zur Verfügung, um kostenlos bei allen möglichen Reparaturen zu helfen. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Materialien vorhanden. Besucher des Repair Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mit. Toaster, Lampen, Föhne, Kleidung, Fahrräder, Spielzeug, Geschirr... alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt! Die Fachleute im Repair Café wissen sich fast immer eine Lösung.

Die Funkamateure des hiesigen Ortsverbandes sind sich sicher: Reparieren statt wegwerfen lohnt sich und trägt zur Reduzierung des Müllbergs bei. „In unserer Gesellschaft wird eindeutig zu viel weggeworfen!“, findet Michael Manns, selbst Funkamateur und Vorsitzender des Ortsverbandes. „Früher war es üblich etwas zu reparieren, das haben wir aber mittlerweile weitestgehend verlernt und kaufen lieber etwas Neues. Genau da wollen wir mit unserem Repair Cafe ansetzen.“

Das Repair Café ist auch dazu gedacht, Menschen in der Nachbarschaft auf neue Art und Weise wieder mit einander in Kontakt zu bringen. Sodass sie entdecken, wie viel Wissen und praktische Fähigkeiten eigentlich vorhanden sind. Wenn man gemeinsam mit einem bis dahin unbekannten Nachbarn ein Fahrrad, einen CD-Spieler oder eine Hose repariert hat, sieht man diese Person doch mit anderen Augen, wenn man ihr das nächste Mal auf der Straße begegnet. Zusammen etwas reparieren, kann zu ganz tollen Kontakten in der Nachbarschaft führen.

Michael Manns weist ebenfalls darauf hin, dass eine Reparatur auch Geld und kostbare Grundstoffe einspart und zudem zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes beiträgt. „Aber wir wollen mit dem Repair Café vor allem zeigen, dass Reparieren Spaß macht und oft ganz einfach ist.“. Die Funkamateure freuen sich über jeden der Mitmachen will. Man muss kein Elektronikgenie oder Schreinermeister sein, wer sich z.B. eher bei der Gästebetreuung oder dem Marketing zu Hause fühlt: Auch hier werden Helfer gesucht! Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Funkamateure unter http://www.fox69.de/repaircafe/