HEi Repair Café

Ich möchte die anstehenden Reparaturtermine mit meinem digitalen Kalender synchronisieren: Hier klicken.
Ich möchte über anstehende Reparaturtermine dieser Initiative per E-Mail informiert werden.


HEi Repair CaféHEi Repair Café
Wörthstraße 42, 81667 München
5x jährlich Verkehrszentrum Deutsches Museum!!
Deutschland

E-Mail: [javascript protected email address]
Website: http://www.hei-muenchen.de
TrägerIn dieser Initiative: Verein zur Förderung von Eigenarbeit

Rechtsform der Initiative: e.V.

Rechtlich vertreten durch: Michael Sturm Wörthstraße 42 81667 München 089-4480623 sturm@hei-muenchen.de Leiter Haus der Eigenarbeit

Weitere Kontaktmöglichkeiten: Empfang HEi
089-4480623
welcome@hei-muenchen.de

Unsere Reparaturbereiche

Weitere Informationen zur Initiative


Kurzportrait
Das Repair Café im Haus der Eigenarbeit (HEi) ist eine Initiative von Freiwilligen, zusätzlich zum regelmäßigen 5 Tage-Betrieb der offenen Werkstätten im HEi. Neu seit 2022: Es findet ca. zehnmal im Jahr st…

Weiterlesen

Kurzportrait
Das Repair Café im Haus der Eigenarbeit (HEi) ist eine Initiative von Freiwilligen, zusätzlich zum regelmäßigen 5 Tage-Betrieb der offenen Werkstätten im HEi. Neu seit 2022: Es findet ca. zehnmal im Jahr statt - mit wechselndem Ort. Fünfmal findet es im HEi am Ostbahnhof statt, fünfmal bei unserem Kooperationspartner, dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums.
Viele Reparaturen sind im Regelbetrieb der Holz-, Metall-, Textil-, Polster- und Papier-Werkstatt unter fachlicher Anleitung möglich. Am HEi-Empfang gibt es dazu persönliche Beratung.  

Vernetzung
Das Repair Café im HEi ist aktives Mitglied im bundesweiten Netzwerk der Reparatur-Initiativen.

Rückblick auf die Entwicklung des Repair Cafés im HEi 2012-2022
Im Sommer 2012 organisierte das HEi das erste Repair Café in München und gab damit den Anstoß zu einer Gründungswelle von Reparaturinitiativen in der Stadt und der Region.
Wir blicken im Mai 2022 auf 48 Repair Café-Veranstaltungen zurück, bei denen wir 2009 defekte Objekte untersucht und dabei mehr als die Hälfte 1143 (57%) ganz oder teilweise reparieren konnten. Nicht gezählt sind zusätzliche Veranstaltungen beim Tollwood und anderen Festivals, in Schulen und Horten, im bayerischen Umweltministerium, bei einem Wertstoffhof oder unsere Notlösung „Repair To Go“ während der Pandemie.
Spitzenreiter bei den vorgestellten „Patienten“ sind Lampen aller Art, die wir in der Regel reparieren können. Jede Art von tragbaren elektrischen Haushaltsgeräten wanderte schon über unsere Reparaturtische, vom Toaster über Wasserkocher, Pürierstab, Bügeleisen bis zum Staubsauger und zur Nähmaschine. Auch Musik- und Radiogeräte unterschiedlichster Epochen bekommen wir zu Gesicht.

 

 

 


ANSPRECHPERSON
Andreas
(ReparaturhelferIn, OrganisatorIn)