Auf dem Weg zu einem Reparatursiegel

Aufruf an alle Reparatur-Initiativen zum Mitmachen!

 

Aus der Praxis der Reparaturveranstaltungen heraus wollen wir Informationen über reparaturfreundliche Produkte sammeln und Kriterien für ein Reparatursiegel entwickeln.

 

Die AG „Reparatursiegel“ hat beim Vernetzungstreffen der Reparatur-Initiativen in Berlin angekündigt, sich in einem Pilotprojekt zwei Reparaturobjekte vornehmen zu wollen, die in fast jedem Haushalt genutzt werden. Als Massenartikel wurden der Wasserkocher und der Staubsauger ausgewählt. Daran wollen wir herausfinden, welche Eigenschaften für Kurz- oder Langlebigkeit und für Reparatur(un)freundlichkeit stehen.

 

Ab sofort bis September 2016 wünschen wir uns, dass in den deutschen Reparatur-Initiativen die Reparaturen an Wasserkochern und Staubsaugern dokumentiert werden. Dafür hat die AG "Reparatursiegel" zwei Datenblätter entwickelt, die in ausreichender Zahl für jede Veranstaltung ausgedruckt vorliegen sollten – auch verkleinert in DIN A5 gut brauchbar.

 

Lisa Redler vom HEi-Repair Café - und in der AG "Reparatursiegel" aktiv - wird die gesammelten Daten aufbereiten und die Ergebnisse des Pilotprojekts beim nächsten bundesweiten Vernetzungstreffen vorstellen.

Für Rückfragen steht sie gern zur Verfügung: Lisa Redler, eredler@posteo.de, Tel. 089-296575

 

Bitte macht mit! Jede einzelne Initiative braucht pro Reparatur-Termin nur wenige Daten zu dokumentieren. Gemeinsam können wir starke Aussagen machen! Die AG "Reparatursiegel" sagt Danke!

 

Wie funktioniert's?

 

- Die ReparateurInnen füllen während bzw. nach dem Reparaturvorgang das Datenblatt für die Wasserkocher und Staubsauger aus.

 

 

- Im Anschluss an die Veranstaltung übertragt ihr die Informationen vom Datenblatt in die Eingabemasken für Staubsauger und Wasserkocher in eurem Rechner oder schickt die Datenblätter per Post an Elisabeth Redler, Triftstraße 9, 80538 München.

 

- Fertig!

 

Dokumente für das Pilotprojekt:

 

Datenblatt Staubsauger (Word / PDF)
Datenblatt Wasserkocher (Word / PDF)
Informationen zur Dateneingabe (Word / PDF)

 

 

Eingabemasken für das Pilotprojekt:

 

 

Zur Übersicht